Industriekaufmann (m/w/d)

Berufsbezeichnung

Industriekaufmann (m/w/d)

Ausbildungsdauer und Lernort

3 Jahre
Die Ausbildung findet parallel im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Einsatzbereich/Kurzbeschreibung

Industriekaufleute finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche. Sie befassen sich in Unternehmen aller Branchen mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen. 

Aufgaben und Tätigkeiten (Beschreibung)

Industriekaufleute steuern betriebswirtschaftliche Abläufe in Unternehmen. In der Materialwirtschaft vergleichen sie Angebote, verhandeln mit Lieferanten und betreuen die Warenannahme und –lagerung. In der Produktionswirtschaft planen, steuern und überwachen sie die Herstellung von Waren oder Dienstleistungen und erstellen Auftragsbegleitpapiere. Kalkulationen und Preislisten zu erarbeiten und mit den Kunden Verkaufsverhandlungen zu führen, gehört im Verkauf zu ihrem Zuständigkeitsbereich. Außerdem erarbeiten sie gezielte Marketingstrategien. Sind sie in den Bereichen Rechnungswesen bzw. Finanzwirtschaft tätig, bearbeiten, buchen und kontrollieren Industriekaufleute die im Geschäftsverkehr anfallenden Vorgänge. Im Personalwesen ermitteln sie den Personalbedarf, wirken bei der Personalbeschaffung bzw. –auswahl mit und planen den Personaleinsatz. 

Aufgaben und Tätigkeiten im Einzelnen

  • Waren einkaufen, lagern und termingerecht für die Produktion bereitstellen
    • Materialbedarf ermitteln, Angebote einholen und vergleichen
    • Einkaufsverhandlungen führen und Bestellungen schreiben
    • Liefertermine überwachen und Analysen durchführen 
  • Produktionsprozesse planen, steuern und überwachen
    • Fertigungsschritte festlegen, ggf. Fertigungs- und Arbeitsprozesse optimieren 
    • Maschinenbelegungen vornehmen und Kapazitätsabgleiche durchführen
    • Durchlaufzeiten festlegen und Auftragsbegleitpapiere erstellen
  • Verkaufsverhandlungen mit Kunden führen, Marketing- und Werbemaßnahmen planen und durchführen
    • Kunden aquirieren, beraten und betreuen
    • Anfragen prüfen, bearbeiten und Preise kalkulieren
    • Marktforschungsergebnisse auswerten und Markt- und Konkurrenzanalysen durchführen 
  • Finanz- und Geschäftsbuchführung abwickeln
    • Eingangsrechnungen kontrollieren und Zahlungen veranlassen
    • Ausgangsrechnungen erstellen, Geschäftsvorgänge buchen
    • Finanzbedarf ermitteln, Jahresabschlussarbeiten durchführen
  • Dienst- und Organisationspläne in der Personalwirtschaft erstellen, Personaleinsatz und -bedarf ermitteln
    • Bei Personaleinstellungen und –entlassungen mitwirken
    • Personalakten und –statistiken führen, Lohn- und Gehaltsabrechnung durchführen
    • Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen planen und organisieren

zurück

Nach oben